„diesem vaterland nicht meine beine“

manchmal werfe ich einen blick in die zeitungen, die man im internet so lesen kann. und da les ich dann das hier:
http://www.taz.de/nc/1/archiv/print-archiv/printressorts/digi-artikel/?ressort=ba&dig=2007%2F12%2F10%2Fa0149&src=GI&cHash=e736c39de0
und dann hab ich nicht nur kein heimweh mehr, sondern muss meinen ekel auchnoch mit paranoidem zynismus beruhigen. wie z.b.: einen multiethnisch konflikterprobten wachdienst „germania“. das haben die nur erfunden um mich zu unterhalten. sowas gibt es garnicht in echt.


1 Antwort auf „„diesem vaterland nicht meine beine““


  1. 1 isegal 08. Januar 2008 um 22:29 Uhr

    doch doch mein guter, koch sagt ja auch das WIR ZUVIELE KRIMINELLE JUGENDLICHE AUSLÄNDER HABEN. ohne jugendliche drin war die schlagzeile schon 1992 ein großer aufmacher…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.